Risikobeurteilung und CE- Kennzeichnung

  • Risikobeurteilung gemäß EN ISO 12100

    Das Wort „Risikobeurteilung“ kann mit den Worten „Systematische Untersuchungen von Gefährdungen bis zur Risikominimierung“ gleichgesetzt werden. Bereits seit der EG-Maschinenrichtlinie 2006/42/EG ist es für den Maschinenhersteller Pflicht, eine solche Risikobeurteilung durchzuführen. Es gibt spezielle Verfahren der Risikobeurteilung, wir jedoch verwenden die EN ISO 12100, um Gefahrenstellen an Maschinen und Anlagen zu untersuchen und Lösungsansätze zur Minimierung zu finden.

     

    Es sollte bereits in der Planungsphase begonnen werden, alle Risiken so gut als möglich auszugrenzen um sich im späteren Projektverlauf Zeit und Kosten für teure Umbauten zu ersparen. Genau in diesem Bereich können wir Ihnen,  Ihren Entwicklern oder Konstrukteuren mit unserem Fachwissen zur Seite stehen. Verwendetes Verfahren – verwendete Norm:

    • EN ISO 12100 – Risikobeurteilung und Risikominderung

     

    Abbildung -> Aufbau Risikobeurteilung gemäß EN ISO 12100

     

  • Begleitung und Durchführung von CE-Konformitätsverfahren

    Seit dem 1.1.1995 fordert die Maschinenrichtlinie 2006/42/EG im Bereich der Maschinensicherheit vom Hersteller oder Inverkehrbringer einen Nachweis, der die Konformität der gesetzlichen Vorgaben bestätigt. Dies gilt natürlich auch für Maschinen die für den eigenen Betrieb gebaut und verwendet werden. Hierfür muss eine CE-Kennzeichnung der jeweils geltenden Richtlinien und Verordnungen erfolgen.

     

    Das gesamte Konformitätsverfahren umfasst einerseits Konstruktionspläne, technische Datenblätter, Elektro-Pläne, Bedienungsanleitungen, eine Konformitätserklärung, eine Auflistung der angewandten Normen und andererseits auch eine Risikobeurteilung.

    Wir können Ihr Unternehmen in folgenden Bereichen des Konformitätsbewertungsverfahrens unterstützen und begleiten:

     

    • Recherche der notwendigen Normen und Richtlinien

    • Bewertung von Zuliefermaschinen und deren Dokumentation

    • Bewertung von Umbauten bzgl.  „Wesentliche Änderungen“

    • Risikobeurteilung

    • Gefahrenanalyse

    • Entwicklung von  Sicherheitskonzepten

    • Verbesserungsvorschläge von mechanischen Schutzeinrichtungen

    • Planung von funktionellen Sicherheitseinrichtungen

    • Validierung der funktionellen Sicherheit nach EN ISO 13849-1

    • Endabnahme bis hin zur Anbringung der CE-Kennzeichnung

     

  • Bewertung von Altmaschinen und Anlagen

    Oft stellt sich die Frage, ob sich der Umbau einer alten oder gebrauchten Anlage noch rentiert oder ob es besser und wirtschaftlicher wäre, gleich das Geld  in eine neue Maschine zu investieren. Hierfür müssen einige Punkte technisch als auch rechtlich beachtet werden. Gerne machen wir für Sie die technische Abklärung und führen die Wirtschaftlichkeitsrechnung durch.

di gernot mischinger

trattenfeldweg 26 | 8451 heimschuh

T 0664 5300405

office@mischinger.com

©2016 Ingenieurbüro DI Mischinger